top of page
  • AutorenbildAlexander Morgen

Workshop für den RV Schwalbe

Am 16.09. veranstaltete Morgen Coaching gemeinsam mit Daniel Jacobi von 360 grad training lifestyle einen Workshop für die Radsportler des RV Schwalbe e.V.. Gemeinsam zeigten wir den Athleten die Zusammenhänge zwischen austrainierem Körper und Geist, um eine optimale Leistung zu ermöglichen. Unabhängig vom Zielwettkampf, der zurückzulegenden Distanz und den spezifischen Anforderungen einer sportlichen Herausforderung können Spitzenleistungen nur dann abgerufen werden, wenn sowohl die körperlichen als auch die mentalen Voraussetzungen im Vorfeld geschaffen wurden.


Nachdem Daniel über die Vorteile des Athletiktrainings als ausgleichende Belastung zum einseitigen Radtraining referierte, zeigte ich den Sportlern die Grundlagen des Mentaltrainings im Sport auf. Neben den unterschiedlichen Anwendungsgebieten erfuhren die Athleten die vielfältigen Vorteile des psychischen Trainings, die sich nicht nur im sportlichen Kontext, sondern auch in Alltagssituationen anwenden, üben und vertiefen lassen.


Den besonderen Fokus richete ich dabei auf die ganzheitliche Betrachtung des Athleten sowie das Zusammenspiel und die gegenseitige Beeinflussung von Körper, Geist und Seele bzw. Gefühlsleben. Auf körperlicher Ebene verfolgt das Sport-Mentaltraining das Ziel einer Verbesserung der Bewegungsabläufe. Auf der Ebene des Geistes soll die psychische Spannung und Selbstmotivation optimiert werden. Darüber hinaus unterstützt das mentale Training auf der Gefühlsebene die Regulation des körperlich-seelischen Befindens.


Um den jeweiligen Sportler bei der Erreichung seiner individuellen Ziele zu unterstützen, übe ich gemeinsam mit ihm diverse, auf ihn und seine Situation abgestimmte mentale Techniken ein, die ihn auf allen drei oben genannten Ebenen stärken. Zur Verdeutlichung dessen zeigte ich den Radsportlern beispielhaft mögliche Interventionen zur Steigerung der Selbstmotivation auf.


Ich danke allen Anwesenden des RV Schwalbe für das große Interesse sowie die vielschichtigen Fragen und den angeregten Austausch im Anschluss an die Veranstaltung.




bottom of page